Big Bags – der günstige Hochwasserschutz

Mit den Big Bags sind Sie bei Hochwasser gut gerüstet. Die einzelnen Big Bags werden werksseitig zu 4,5 m langen, 0,90 m breiten und 0,90 m hohen Einheiten zusammengefügt. Diese Einheiten können mittels vier Schrauben vor Ort zu beliebig langen Absperrungen zum Hochwasserschutz zusammengebaut werden.

Zur Ausrichtung dieses effektiven Hochwasserschutzes sind nur zwei Mann erforderlich. Auf diese Weise kann ein Schutzwall von circa 50 m Länge in einer Stunde errichtet werden. Nachdem die Systeme miteinander verbunden und ausgerichtet wurden, kann sofort mit der Befüllung der Elemente mit Sand oder ähnlichen geeigneten Materialien begonnen werden. Durch die patentierte Konstruktion stehen die Big Bags von alleine und können ohne körperliche Anstrengung mit herkömmlichen Baumaschinen befüllt werden.

Nach dem Einsatz kann der Hochwasserschutz ohne körperliche Mühe mit den Baumaschinen wieder abgebaut werden.
 

Vorteile der Big Bags:

• Die Wasserseite ist wasserdicht beschichtet und verhindert dadurch eine Verunreinigung des verwendeten Schüttmaterials (Sand, Schotter, Geröll).
effektiv: halten auch große Wassermassen sicher zurück
sicher: durch hohe Standsicherheit und robustes PP-Gewebe
einfach: in der Handhabung beim Aufstellen, Befüllen und Abbauen
wirtschaftlich: günstiger Anschaffungspreis, ein System entspricht circa 500 herkömmlichen Sandsäcken, spart Personal und Zeit
umweltfreundlich: ausschließliche Verwendung natürlicher Materialien; PP-Gewebe enthält keine gefährlichen Stoffe
bewährt: Big Bags werden in Österreich in der Industrie bereits seit mehreren Jahrzehnten als umweltfreundliche und stabile Verpackung für Pflastersteine und sogar Lebensmittel verwendet.